FEP (Fluorethylenpropylen)

FEP ist sehr beständig gegen Chemikalien, wie auch gegen Alterung und Witterungseinflüsse. Dieser Kunststoff weist zudem gute dielektrische Eigenschaften mit einer geringen Dielektrizitätskonstante auf. Ein kleiner Reibungskoeffizient steht für gute Anti-Haft-Eigenschaften des Materials. FEP wird konventionell thermoplastisch verarbeitet. Es handelt sich hier um einen transparenten Kunststoff, der bei geringen Temperaturen elastisch bleibt. Wie alle Fluorkunststoffe kann FEP dampf- oder chemisch sterilisiert werden. Unser CONflon®-FEP hat die Zulassung nach FDA für den Kontakt mit Lebensmitteln.

FEP ist durch die hohe Transparenz ideal im Einsatz für Schaugläser und Messeinrichtungen. Zusammen mit der Anti-Haft-Eigenschaft ist FEP daher u.a. sehr geeignet für Liquid-handling-Systeme in der Lebensmittelindustrie. Haupteinsatz ist die Kabelindustrie (Flammschutz).

Betriebstemperatur: -200 bis +205 °C
Schmelztemperatur: +245 bis +280 °C